TikTok Content Produktion im Studio
2. Mai 2021

10 Content Ideen für Deinen TikTok-Business-Account (2024)

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

 

Was soll ich auf TikTok posten?

Für Unternehmensprofile gar keine leichte Frage. Business-Accounts haben es oft schwerer, da die junge Zielgruppe kritisch gegenüber Marketing Content ist. Der Content muss in das TikTok-Schema passen, um von der Community akzeptiert zu werden.
Jetzt alles klar? Nein? Na dann, weiterlesen!
In diesem Beitrag stellen wir dir nämlich zehn Ideen vor, die du auf deinem TikTok-Profil anwenden kannst.

Ein Best Practice ist der TikTok-Account der Washington Post. Ihr Content ist unterhaltsam und kreativ, dadurch verbuchen sie mittlerweile schon über 700.000 Follower. Auch wenn das Thema Zeitung, nicht allzu spannend für Jugendliche ist, konnten sie sich auf der Gen-Z-Plattform, durch relevante Inhalte, erfolgreich positionieren.
Hier ein kleiner Zusammenschnitt ihrer TikToks:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

10 TikTok Content Ideen für Unternehmen

Damit du genauso erfolgreich auf TikTok wirst, haben wir dir fünf Content Ideen herausgesucht, die leicht umzusetzen und relevant für jede Branche sind. Diese Ideen sind vor allem für den Einstieg hilfreich. Sobald du einige Videos auf TikTok veröffentlicht hast, wirst du sehen welche Videos bei deiner Community gut ankommen. Weitere Hilfestellungen zum Thema TikTok-Auswertung bekommst du in diesem Beitrag.

1. Behind the Scenes

Um die Neugier deiner Zielgruppe zu wecken, solltest du deiner Community einen Blick hinter die Kulissen gewähren. Videos, in denen du Einblicke in dein Unternehmen gewährst, sorgen für Transparenz und das weckt Vertrauen bei den Nutzern. Sie fühlen sich exklusiv, weil sie die Möglichkeit erhalten das Unternehmen besser kennenzulernen. Außerdem macht es das Unternehmen menschlicher und dadurch wird die Beziehung zwischen Unternehmen und Kunde gestärkt. Die Videos sind zudem leicht zu produzieren (z. B. Mithilfe von Time-Laps Videos).
Was kannst du filmen?

  • Teamevents
  • Vorher-Nachher-Vergleich (wenn, es dein Produkt zulässt natürlich)
  • Produktionseinblicke
  • Mitarbeiter (auch Büro-Tiere, die funktionieren besonders gut)

2. Tutorials

Konsumenten fällt es in der heutigen Zeit, unter dem Meer von Produkten, oft schwer eine Kaufentscheidung zu treffen. Durch Tutorials werden die Vorteile deines Produktes hervorgehoben und die Anwendungsweise verständlich gemacht. Der passende Kontext für das Produkt, hilft den Nutzern zu verstehen, wozu sie das Produkt benötigen und wie es ihnen helfen kann.

content-creator

3. User Generated Content (UGC) verwenden

Wenn über dein Produkt in einem TikTok geredet wird, solltest du die Chance nutzen, um den Content für deinen Account zu verwerten. Das gibt den Nutzern auf TikTok das Gefühl, dass sie von deiner Marke gesehen und gehört werden und die Chance ist groß, dass sie weitere Kontaktpunkte mit dir suchen werden. Außerdem hast du so die Chance auf den Inhalt des Videos zu antworten, weitere Erklärungen zu liefern oder Fragen, die aufgekommen sind, zu beantworten. UGC ist besonders beliebt für conversion-fokussierte Werbeanzeigen.
Folgende Möglichkeiten hast du auf TikTok:

  • Repost
    Das Video des Creators, nach genehmigter Erlaubnis und entsprechenden Credits, auf dem eigenen Account hochladen.
  • Duett
    Dein Video und das des Creators werden gleichzeitig auf dem Bildschirm abgespielt. So hast du die Möglichkeit mit dem Originalvideo zu interagieren.
  • Stitch
    Eine neue Möglichkeit auf einen TikTok zu reagieren. Mit dieser Funktion ist es dir möglich Teile aus anderen Videos, in dein eigenes Video zu integrieren.

4. Challenges mitmachen und beliebte Sounds verwenden

Challenges sind ein riesen Thema auf TikTok und sollten von Business-Accounts als Möglichkeit wahrgenommen werden, recht einfach virale TikToks zu kreieren. Setze deiner Kreativität keine Grenzen und interpretiere Challenges auf deine Weise, um deiner Community maximale Unterhaltung zu bieten.

Verwendest du Sounds und Challenges, die momentan im Trend sind, ist die Chance hoch, dass dein Video auf der For You Page entdeckt wird. Deine Behind the Scenes oder Tutorial-TikToks kannst du beispielsweise einfach mit viralen Sounds unterlegen!

5. Challenges starten und Sounds kreieren

Du kannst auch eigene Challenges starten, im besten Fall haben sie etwas mit deinem Unternehmen zu tun.

Das beste Beispiel hierfür ist Cookiebros, sie riefen ihre Community auf, nach ihren Produkten im Supermarkt zu suchen. Die Nachfrage war daraufhin so groß, dass Supermarktketten den beliebten Keksteig in ihre Filiale bestellten. Auch selbst kreierte Sounds können dir viel Aufmerksamkeit verschaffen, wenn sie unterhaltsam genug sind und TikToker den Sound in ihren Videos verwenden. Beides sollte so gestaltet sein, dass viele User einfach mitmachen und auf ihren Inhalt anpassen können.

Wenn du deinen TikTok-Account richtig bewerben möchtest, solltest du eine Hashtagkampagne in Erwägung ziehen, dort überlegst du dir eine, zu deinem Unternehmen passende, Challenge mit passendem Hashtag. Diese Kampagnen werden von TikTok an viele User ausgespielt und die Viewzahlen sind dementsprechend sehr hoch.

Weitere Ad-Möglichkeiten und dessen Vorteile findest du hier.

6. AI generierten Content verwenden

Du hast es sicher mitbekommen. AI – also Künstliche Intelligenz –  ist auf dem Vormarsch. Man mag es gut finden oder auch nicht. Nützlich sein für die Content Creation kann es auf jeden Fall. AI ist nämlich mehr als ChatGPT.

Täglich kommen neue AI Anwendungen auf den Markt, die es uns einfacher machen Content zu erstellen. Das können im ersten Schritt Anwendungen sein, die uns bei der Ideenfindung, der Recherche und dem Verfassen von Skripten helfen. Darüber hinaus gibt es mittlerweile aber auch AI-Apps, die die Erstellung von Bildern (Midjourney), Videos (Synthesia) oder Sounds (Soundraw) übernehmen.

 

Das bedeutet: Theoretisch ist es möglich, dass Du einen kompletten TikTok Account nur mit Hilfe von AI-Tools bespielst. Crazy, oder?!

 

Das hat den Vorteil, dass Du dich nicht von einem Creator-Face abhängig machst und du Dir das Investment für teure Influencer*innen sparen kannst. Allerdings ist es aktuell auch noch ein sehr großer Aufwand wirklich coole, authentisch wirkende AI-Videos zu produzieren.

7. Straßenformate

Während AI auf dem Vormarsch ist, wird Content immer wichtiger, der nicht so einfach von AI zu erstellen ist. In-Real-Life Content. Ein Gespräch oder eine Interaktion, welches Live auf der Straße stattfindet, kann auch in den nächsten Jahren sicher keine AI nachstellen. Ein einfaches Education Video aus dem Studio hingegen schon.

Kein Wunder also, dass in den letzten Monaten Straßenformate immer mehr an Popularität gewonnen haben. Auch wir erzielen für uns selbst, aber auch für unsere Kund*innen Millionen an Views mit verschiedenen Straßenformaten. (Hier findest Du ein Projekt für Pro7Sat1) Du hast auf der Straße die verschiedensten Möglichkeiten:

TikTok Straßenformate für Unternehmen

8. Fiktive Serien

Eines der absoluten Best Practices für Brand Marketing auf TikTok ist der Kanal von Aevor – einer Rucksackmarke aus Deutschland.

 

Belinda, die Protagonistin des Aevor-Accounts, stellt sich dabei als die stereotypische GenZ Werkstudentin dar. Sie nimmt die Zuschauer*innen quasi mit in das Unternehmen und baut so eine unfassbar starke und treue Community auf, die Belinda liebt und wegen ihr Aevor Rucksäcke kauft.

Mittlerweile haben Belinda, ihr Chef Felix und das Marketing-Team von Aevor den TikTok Kanal fast schon zu einer fiktiven Serie weiterentwickelt. Belinda überlegt sich Pranks für Felix, Felix möchte sich rächen, usw.

 

Ob die gefilmten Szenen und Reaktionen wirklich real oder fiktiv sind, wissen wir nicht. Die Community feiert es!

9. Facetime Content

Content, der funktioniert, muss Eines von Beiden sein. Fiktional oder authentisch

Creator*innen suchen immer wieder nach neuen Content Stilen, die authentisch wirken. 

 

Denn Authentizität baut Vertrauen zur Audience auf. 

Vertrauen baut eine Beziehung auf. 

Beziehungen führen zu einer Community

 

Einer dieser neuen Content Stile ist der sogenannte Facetime Content

Stell dir vor, du facetimest mit einem Freund oder einer Freundin. Wie verhältst du dich?

 

Du nimmst die Person bzw. dein Smartphone überall mit hin. 

Versuchst dein Handy in der Küche oder auf deinem Nachttisch irgendwo hinzustellen, ohne dass es umfällt und sprichst während des Gemüse Schneidens oder Wäsche Zusammenlegens mit deinem Freund oder deiner Freundin.

 

Und genauso nimmst du auch deinen Facetime Content auf.


Maximal Authentisch und Real.

10. Vlogs

Bleiben wir beim Thema Authentizität, führt kein Weg an einem anderen Content Format vorbei.

Bekannt geworden vor zig Jahren über die YouTube Ikonen wie Casey Neistat, Logan Paul und David Dobrik, erleben Vlogs auf TikTok ihren zweiten Frühling – und das nicht nur für Creator Accounts, sondern auch für Brands.

 

Mitarbeitende aus deinem Team können ganz einfach ihren Arbeitstag vloggen und auf deinem Brand-Account oder ihrem eigenen privaten Account hochladen. Das sorgt meist nicht für hohe Reichweiten, sondern hat auch einen positiven Effekt auf das Employer Branding. Mehr zu Employer Branding auf TikTok lernst du hier.

 

Vlogs haben den Vorteil, dass Du nichts planen musst. Du filmst einfach den Tag über immer wieder Sequenzen und cuttest sie am Ende des Tages zusammen. Anschließend kannst du entweder ein Voicer-Over oder einen Sound drüberlegen und mit Texteinblendungen arbeiten.

 

Anwendung

Du hast gesehen, du musst das Rad auf TikTok nicht neu erfinden.
Lasse dich inspirieren und mache deinen eigenen Content draus. Dafür musst du die App, die Zielgruppe und ihre Inhalte verstehen.

Bei allen Ideen gilt es sie kreativ umzusetzen und seine persönliche Note mit einfließen zu lassen, um einzigartigen Content zu kreieren.

 

Wie das genau funktioniert, zeigen wir dir in unseren Blogbeiträgen. Am besten fängst Du mit unserem Kompletter TikTok Marketing Guide für Unternehmen (2023) an. Da gehen wir im Detail auf Content Creation, Influencer Marketing, TikTok Ads, TikTok SEO und Community Management ein.

Noch mehr Themen

Time to act

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt!

Analyse anfordern!
Arbeite mit uns!
News Alert!

Aus Vibrand Media wird Pro & Me!