25. Mai 2020

250.000 Follower auf TikTok im Monat? Frontpage TV Casestudy

Frontpage.TV ist in kürzester Zeit zu einem der relevantesten GenZ Kanäle im deutschsprachigen Raum aufgestiegen.

Die Köpfe dahinter – die Agentur Pro & Me – gibt hier Einblicke in ihren Ideenprozess, die 5 Erfolgsmerkmale und die weiteren Pläne.

 

ÜBERSICHT

DIE IDEE
5 ERFOLGSMERKMALE
WIE ES WEITER GEHT

DIE IDEE


Erfahre in diesem Abschnitt wie uns die Idee zu Frontpage.TV gekommen ist.

Seit September 2019 sind wir auf TikTok aktiv. Wir haben extrem schnell große Erfolge erzielt. Für den Comedian Maddin Schneider haben wir in kürzester Zeit 400.000 Follower aufgebaut. Einige Freunde und Influencer wie Zitronensohn und Tim Schäcker haben wir dazu gedrängt die Zeit zu nutzen und aktiver auf TikTok zu werden.

Erst wollten wir einen eigenen Account für die Agentur aufbauen. Wir sind super gestartet und hatten in wenigen Tagen mit wenigen Videos 5.000 Follower, doch dann wurde der Account mit der Zeit immer weniger bespielt.

Anfang des Jahres haben wir uns zusammengesetzt und uns überlegt, wie wir endlich das riesige Potenzial und unsere bereits vorhandene Expertise über TikTok nutzen können.

Wir waren uns einig, dass es eine eigene Brand sein soll. Eigene Reichweite macht unabhängig und ist extrem wertvoll.

Da in den USA Brands wie Unexpected oder Aspectapparel schnell an Reichweite gewinnen und scheinbar gut mit TikTok fahren, war unsere Idee eine Fashion Brand zu starten. Wie kreativ!

So wie Daniel WellingtonMVMT oder Purelei die Reichweite und die günstigen Influencer am Anfang auf Instagram geleveraged haben, wollten wir TikTok für uns nutzen. Doch dann die ersten Herausforderungen:

– Wie kommen wir von Beginn an mit vielen und großen Influencern in Kontakt?

Die TikTok Direct Message Funktion ist quasi nicht vorhanden. Über Instagram bekommst Du kaum Antworten und wenn in der Bio bereits ein Management steht, sind die Influencer bereits zu professionell, um in unser Beuteschema zu passen.

Wir haben uns also den Kopf zerbrochen. Wie schaffen wir es, dass die Influencer zu uns Kontakt aufbauen? Wie werden wir der Hafen, das Epizentrum für die Influencer?

Wir haben zurückgedacht an unsere Zeiten beim World Fitness Day, dem Epizentrum für Fitness-Influencer und der Entrepreneur University, dem Pendant im Business und Personal Development Bereich.

Wir haben in den USA recherchiert und beobachtet, dass Formate wie Entertainment TonightFlighthouse oder Famous Birthdays dank TikTok neue, große Reichweiten erzielen.

That’s it dachten wir uns. Wir stellen die Brand hinten an und fokussieren uns erst auf Reichweiten und Netzwerkaufbau. Here we are!

UNSERE 5 ERFOLGSMERKMALE


In diesem Abschnitt lernst Du die 5 Erfolgsmerkmale beim Aufbau von Frontpage.TV (250.000 TikTok Follower, 20.000 Youtube Abonnenten, 11.000 Instagram Follower in knapp 1 Monate)

Genug der Geschichten. Starten wir direkt mit Erfolgsmerkmal Numero Uno.

SCHNELLE UMSETZUNG

Zwischen der Idee, dem Entschluss und dem ersten gepublishten Video für Frontpage.TV lagen 6 Tage.

Uns war bewusst, dass jeder Tag, den wir länger brauchen, ein Tag verlorene geschenkte Reichweite (Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Ein Tag verlorene geschenkte Reichweite bedeutet.)

Wir wussten auch, dass jederzeit ein anderes Unternehmen das Gleiche starten könnte.

Wir mussten so schnell wie möglich online gehen und Reichweite aufbauen. Bei meinem Besuch vor einigen Jahren beim erfolgreichen Berliner Startup Audibene habe ich ein Schild gelesen:

BURGMAUERN BAUEN UND BURGGRABEN GRABEN.

Ich fragte, was es damit auf sich habe. Ich konnte mir diese Metapher im Startup Zusammenhang damals nicht erklären. Heute weiß ich es.

Es geht darum sich unangreifbar zu machen. Quasi eine Immunität gegenüber Konkurrenz aufzubauen.

Doch wie schaffen wir es als Media-Brand uns unangreifbar zu machen?

  • Reichweite
  • Multi-Channel Präsenz
  • PR und Verifizierungen
  • Netzwerk

Es steht und fällt also mit der Reichweite. Wie baut man als Media-Brand möglichst schnell Reichweite auf?

Richtig, mit Content.

Unser Ziel ist es also gewesen (und immer noch) so schnell wie möglich, so viel Content wie möglich zu produzieren und zu veröffentlichen.

UNDERPRICED ATTENTION

Was ist das eigentlich? Underpriced Attention – Ja, das kannst Du dir mit Sicherheit auch selbst übersetzen – steht für unterbezahlte Aufmerksamkeit. Konkret bedeutet das, dass Du für eine Impression weniger Aufwand betreiben musst, als es dir Erträge bringt. 

Jedes Medium durchläuft eine Zeit der underpriced Attention. Wie schon erwähnt gab es zuletzt nicht wenige Marken, die die Underpriced Attention auf Instagram für sich und ihren Brand-Aufbau genutzt haben.

Oft sind es junge Startups, die sowohl aufgrund ihres eingeschränkten Budgets, als auch wegen des Alters, schneller neuen Plattformen vertrauen. Gerade mittelständische Unternehmen, die neuen Plattformen tendenziell kritisch gegenüber stehen und lange Entscheidungswege haben, leiden unter der Underpriced Attention, da junge Startups diese nutzen, um den Mittelständern Marktanteile abzugreifen.

Die aktuelle Plattform der Underpriced Attention ist TikTok. Seit mehreren Monaten ist TikTok sowohl in Deutschland als auch weltweit die meist gedownloadete App weltweit. Mehr als 1 Milliarde Downloads zählt TikTok mittlerweile. In Deutschland soll TikTok wohl knapp 8 Millionen aktive Nutzer haben.

Schauen wir uns am Beispiel TikTok an, woran wir Medien erkennen, die „underpriced“ sind.

  • Es gibt kaum native Werbung (von der Plattform aus)
  • Es ist möglich ohne Geld einzusetzen große Reichweiten zu erzielen
  • Content Creator sind meist unprofessionell und verdienen mit ihrer Reichweite kaum bis wenig Geld

Frontpage.TV selbst ist beispielsweise auch ein Medium, welches underpriced ist. Bei uns gibt es noch keine Werbung, obwohl wir Multi-Millionen Impressionen in der Woche erzielen. In der Gen Z haben wir ein großes Vertrauen, sodass wir ein super authentischer Weg sind, die Teenager zu erreichen.

INFLUENCER POWER NUTZEN

Underpriced Attention und Influencer Power hängt eng miteinander zusammen. Denn auch Influencer sind ein neues Medium, welches erst dank Instagram so richtig Fahrt aufgenommen hat. Da am Anfang wenige Brands auf Influencer vertraut haben, waren diese sehr, sehr günstig.

Schnell hat sich herausgestellt, dass Influencer Marketing ein profitabler Marketing-Kanal sein kann, sodass immer mehr Brands in Influencer investiert haben. Gemäß dem Gesetz des Angebots und der Nachfrage, stiegen die Preise für Influencer schnell an, sodass wir heute an einem Punkt sind, an dem Influencer Marketing ganzheitlicher und professioneller betrieben werden muss, um nach wie vor sehr gute Returns zu erzielen.

Das Gute ist, dass jede neue Medienplattform neue Creator mit sich bringt. Wie bereits geschrieben, sind diese am Anfang eher unprofessionell, verdienen kein bis wenig Geld mit ihrer großen Reichweite. (Unprofessionell ist hier überhaupt nicht negativ gemeint. Im Gegenteil spricht das häufig dafür, dass die Creator aus einer leidenschaft heraus begonnen haben und nicht, weil sie von Anfang Brand Deals eingehen wollten)

Genau das sind die Influencer mit denen wir am Anfang zusammen gearbeitet haben und auch aktuell noch intensiv zusammenarbeiten.

Diese Creator auf TikTok pflegen starke Community’s mit großen Reichweiten und sind dankbar für Chancen, einen „offiziellen“ Auftritt zu haben.

Wir, mit unserer Neutralität, sind quasi so etwas wie das Forbes Magazin für Unternehmer, der OMR Podcast für Marketer oder TV Total für Comedians.

So haben sich schon nach unserem ersten Post zahlreiche Creator mit Hunderttausenden Followern bei uns beworben. Da hatten wir noch keine 50.000 Follower.

WIEDERERKENNUNGSWERT

Wiedererkennungswert schaffen wir auf 2 Ebenen. Die Kombination macht es aus. Eine alleine wäre nicht halb so stark.

Ebene 1 sind die Influencer. Sieht man auf TikTok bekannte Gesichter, wie jenes von Herr Anwalt, Onkel Banjou oder Zitronensohn, will man wissen, was mit ihnen passiert. Das ist wie, wenn Du 1985 durch die Zeitung geblättert hast und plötzlich ein Bild von Boris Becker gesehen hast. Boris Becker war der Star über den alle geredet haben, also hat es dich interessiert, was über ihn berichtet wird.

Oder wenn Du 2007 durchs Fernsehprogramm geskippt bist, um endlich eine spannende Sendung zu finden, hast Du wahrscheinlich gestoppt, als Du Stefan Raab gesehen hast. Weil Stefan Raab für Entertainment im deutschen Fernsehen stand.

Genauso verhält es sich mit TikTok Creatorn auf der ForYou Page auch. Und wir zählen -nicht durch Zufall- mittlereweile auch zu diesen Creatorn. Mit einem Unterschied, uns erkennen die User nicht am Gesicht oder der Stimme.

Sondern an Wiedererkennungsmerkmal 2, unserem Setup und damit einhergehend dem Look der TikTok und Youtube Videos.

All unsere TikTok Videos haben einen einfarbigen Hintergrund. Ein krelles Gelb, ein schönes Hellblau oder ein intensives Pink.

Der Hintergrund nimmt die ganze Screenfläche ein, sodass man sofort erkennt, dass es sich um ein Video von Frontpage.TV handelt.

MULTI-CHANNEL DENKEN

250.000 TikTok Follower sind cool. Ohne Frage. Fast genauso cool sind 20.000 Youtube Abonnenten in 4 Wochen oder 11.000 Instagram Follower.

Denn diese Plattformen sind offensichtlich über Ihre Zeit der underpriced Attention hinaus und in der Mitte der Gesellschaft als Medium verankert und akzeptiert.

Wir wussten vorne herein, dass wir so schnell wie möglich auch Follower auf Youtube und Instagram aufbauen wollen. Das hat 3 Gründe:

  • Youtube und Instagram sind zwar über ihre Zeit der underpriced Attention hinaus. Das bedeutet aber auch, dass wesentlich mehr Brands bereit sind für Produktplatzierungen und Sponsorings auf diesen Plattformen zu investieren.
  • Man weiß nie, was mit einer Plattform passiert. Vine wurde von Twitter einfach eingestellt. Snapchat wurde durch Instagram Story Funktion in seiner Relevanz massiv eingeschränkt. Ähnliches kann jederzeit auch TikTok passieren. Gerade Youtube ist das Evergreen unter den neuen Medien, da Youtube im Gegensatz zu Facebook, Twitter, Snapchat, Instagram und TikTok als Suchmaschine fungiert.
  • Eine Omnipräsenz ist ein wesentlicher Teil der Burgmauern bauen und Burggräben graben Strategie. Je stärker wir über verschiedene Plattformen hinweg vertreten sind, desto eher wird sich ein möglicher Konkurrent überlegen, ob er in den Kampf mit uns zieht.

Um Formate möglichst effizient für verschiedene Plattformen verwenden zu können, denken wir von Groß zu Klein.

Das bedeutet, dass wir uns erst überlegen, wie das komplette Video (welches wir auf Youtube posten) gestaltet sein soll. Anschließend machen wir uns Gedanken darüber, ob und wie wir dieses Konzept noch anpassen können, um daraus Schnipsel für IGTV oder TikTok zu schneiden.

So besteht bei uns ein komplettes Video meist aus vielen kleinen Fragen oder Aufgaben, die sich ideal eignen, um diese als einzelnes Video auf TikTok oder IGTV zu posten.

WOHIN ENTWICKELT SICH FRONTPAGE.TV?


Wir hätten nicht gedacht, dass wir in knapp 1 Monat

  • 250.000 TikTok Follower
  • 20.000 Youtube Abonnenten
  • 11.000 Instagram Follower

erreichen.

Da stellt sich natürlich die Frage wie machen wir weiter?

Die oberste Prio haben aktuell das Wachstum des TikTok und Youtube Accounts. Das bedeutet für uns: Content, Content & Content.

Aber natürlich haben wir auch darüber hinaus einige Pläne. Details möchten wir noch Keine verraten.

Was für dich mit Sicherheit interessant ist unsere Vorgehensweise, um die Next Steps zu erschließen.

Wir recherchieren sehr viel und schauen uns viele andere Unternehmen und Kanäle an, um herauszufinden, warum dieses Konzept so gut funktioniert.

So feiern wir beispielsweise, wie Yes Theory es schafft unterhaltsamen Content mit einer inspirierenden Message zu verknüpfen.

Wir finden es spannend zu sehen, dass Serien-Formate wir Krass, Klassenfahrt in Deutschland oder Brat.TV in den USA auch auf Youtube super funktionieren. Ganz ohne Netflix und Disney + .

Interessant ist auch wie Complex oder HighSnobiety E-Commerce, Owned Content und sogar Events unter einen Hut bringen.

Du siehst an Inspiration und Ideen mangelt es uns nicht. Für uns steht eine Sache fest. Wenn Du die Gen Z effektiv und authentisch erreichen möchtest führt in spätestens 6 Monaten kein Weg an Frontpage.TV und Vibrand Media vorbei.

DU BIST DRAN


Was hältst Du von Frontpage.TV?

Gibt es Dinge, die Du anders machen würdest?

Willst Du mehr über unsere Aktivitäten auf TikTok erfahren?

Schreib uns einen Kommentar!

Time to act

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt!

Noch mehr Themen

Arbeite mit uns!
News Alert!

Aus Vibrand Media wird Pro & Me!