20. Juni 2024

Gerolsteiner TikTok Case Study Aufforstung 2023

Inhaltsverzeichnis

Case Study: Gerolsteiner Aufforstungskampagne 2023

Make forests great again – #7fürdenWald

Die Marke Gerolsteiner macht sich im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltschutz vor allem bei der Aufforstung von Wäldern stark. Zu ihren Aufforstungsaktivitäten entwickelten wir bereits 2022 eine erfolgreiche Kampagne.

Auch 2023 sollte besondere Aufmerksamkeit auf dieses Thema gelenkt werden.

 

 

Ziel war es, die Marke Gerolsteiner als umweltbewusst und engagiert aufzuladen, indem wir die TikTok-Community aktiv in den Prozess des Aufforstens einbinden. Durch eine Mischung aus ansprechendem Content, Influencer-Kooperationen und gezieltem Community-Engagement konnten wir eine breite Reichweite und tiefgreifende Interaktionen erzielen.

 

Ziele der Kampagne:

  • Bewusstsein schaffen: Über verschiedene Aspekte der Aufforstung zu informieren und praktische Tipps vermitteln.
  • Community Engagement: Die TikTok-Community aktiv einbeziehen und zur Teilnahme motivieren.
  • Markenstärkung: Mithilfe kreativer Strategie-Ansätze ein unterhaltendes und aufklärendes Format entwickeln, das die Sympathie zur Marke stärkt.

 

Entwicklung einer Unique Creative Strategy für Gerolsteiners Aufforstungskampagne 

Gerolsteiner wollte die Wichtigkeit der Aufforstung aktiv der Zielgruppe von 18- bis 24-Jährigen vermitteln. Jedoch ist es gar nicht so einfach, junge Menschen zu umfassenden Themen informieren, ohne ihre Aufmerksamkeit und Sympathie zu verlieren.

 

Der Anspruch an guten Content ist hoch: Es wird Mehrwert erwartet. Sei es Unterhaltung oder Emotion.

 

Wir wollten außerdem eine Kampagne entwickeln, die sich zu ihrem Vorreiter aus 2022 abgrenzt. Wir wollten ein kreatives Konzept, das einzigartig für Gerolsteiner ist.

 

Hierzu entwickelten wir ein besonderes Verhältnis dieser drei Komponenten: Creative, Culture und Creator. In der Mitte Gerolsteiner als Dreh- und Angelpunkt der Kampagne.

 

Den Ansatz zur Kampagne fanden wir in der Culture. Und zwar der Hype um die YouTube Serie „7vsWild“. Ein Serien-Format, das einen deutlichen Naturbezug hat und mit verschiedenen Influencer*innen und Creator*innen arbeitet. 

 

 

Da wir keinen “Abklatsch” des Serien-Formats “7vsWild” anstrebten, zogen wir eine weitere Culture hinzu, die wir mithilfe der passenden Creator*innen einbringen konnten. Der deutsche Filmklassiker “7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug”

Ein weiteres Format, das mit dem Wald assoziiert wird und ein witziger Aufhänger durch die Zahl 7.

 

Als Creative Idee zur Umsetzung war der “Drehbuch-Stil”, bei dem die Zuschauer das Gefühl vermittelt bekommen, dass das Drehbuch “spontan” während des Videos entsteht.

 

Bei der Creator-Auswahl beabsichtigten wir eine Mischung verschiedener Persönlichkeiten. Zum einen Maddin Schneider, der einen der Zwerge in  “7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug” spielte und mehrere Creator*innen, die auf Instagram und TikTok bekannt sind, um den Bezug zur Gen Z zu gewinnen. 

Auch hier bauten wir ein witziges Easteregg ein und casteten genau sieben Creator*innen für die Kampagne. Darunter zum Beispiel Joris – als Wildcarder der ersten 7 vs Wild Staffel.

 

Produktion & Umsetzung

Außerdem wollten wir den immer beliebter werdenden Serien-Charakter aufgreifen und produzierten sieben Folgen im Rahmen der Aufforstungs-Kampagne. Inhaltlich befassten sich die Folgen mit Themen wie bspw. Mischwälder oder Trinkwasserquellen. In den Videos erklären auch Förster*innen alles über den Wald und unterstreichen die Relevanz der Aufforstung.

 

 

Unser Team produzierte eine Reihe von Videos, die sowohl informativ als auch unterhaltsam sein sollten. Die Videos wurden speziell für vertikale Videoplattformen wie TikTok konzipiert, um maximale Aufmerksamkeit bei den jüngeren Generationen zu generieren. 

 

Community-Engagement 

Um die aktive Teilnahme der Community zu fördern, kreierten wir einen Plattform-nativen Sound. Dieser sollte User*innen dazu animieren, selbst Videos zum Wald zu veröffentlichen. Auf diese Weise sollte die Community mit in das Thema der „Aufforstung“ einbezogen werden.

 

Award-worthy Kampagnenergebnisse 

Die Aufforstungskampagne für Gerolsteiner war ein voller Erfolg. Hier sind einige der Ergebnisse:

 

  • Mehr als 23 Mio. Mal wurden die Videos aus der Kampagne auf TikTok, Instagram & Co. angesehen.
  • Die Videos erzielten über 195 Tsd. Likes plattformweit.
  • Insgesamt wurden fast 4 Tsd. Kommentare unter den Videos gepostet

 

 

Es kam noch besser! Das Intro-Video gewann bei den 9:16 Awards in der Kategorie „Beste Werbung“ den dritten Platz. Hier geht es zur Pressemitteilung.

 

 

Die Aufforstungskampagne für Gerolsteiner ist ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie Social-Media-Marketing und Nachhaltigkeitsinitiativen erfolgreich kombiniert werden können. 

Noch mehr Themen

Time to act

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt!

Analyse anfordern!
Arbeite mit uns!
News Alert!

Aus Vibrand Media wird Pro & Me!